Bild

Foto #470: Man muss immer das Beste aus der Situation machen

Aussicht keine ahnung was das für eine Stadt ist Autobahn Fotografie

Als ich dieses Foto gemacht habe musste ich pinkeln. Ich war gerade auf dem Rückweg vom schönsten Ort der Welt (das mit dem dampfenden Gras vor ein paar Tagen war dieselbe Reise) und dieser Parkplatz erschien mir aufgrund der potenziellen Aussicht und dem Druck sehr attraktiv.  Nunja, meine Aussicht habe ich bekommen. Ich meine, schaut euch das mal an. Ich weiß gar nicht was das für eine Stadt ist. Ich dachte eigentlich immer Koblenz, aber ich bin mir da nicht so sicher. Pinkeln konnte ich aber nicht. Es gab kein WC, was mich eigentlich nicht stört. Aber dieser Parkplatz war Kameraüberwacht, das habe ich auch noch nirgendwo gesehen. Bei Raststätten ja, aber ein Parkplatz? Auch wenn ich keine Kameras entdecken konnte bin ich dann lieber weiter zum nächsten. Wildpinkeln nennt sich dieses Vergehen, das kostet zwischen 50 und 150 Euro, das spare ich mir lieber.

Bild

Foto #464: Verkehr

Lightpainting Kreuzung Nürnberg Nacht Fotografie

Ich mag solche Lightpainting Bilder. Das macht immer Spaß und bringt interessante Ergebnisse. Und niemand weiß was um alles in der Welt man da eigentlich macht. Und wenn man es den Leuten dann zeigt, sind sie sehr erstaunt. Ich mag auch den Kontrast in diesem Bild zwischen der Altstadt in Nürnberg links und den Neubauten, die vor 30 Jahren mal welche waren. Manche Lichter entscheiden sich für die Altstadtrichtung, manche für die Neubaurichtung. Der im Vordergrund ist noch unentschlossen. Das kann ich verstehen, zwischen zwei Eissorten auszuwählen kann mitunter auch sehr schwer sein.

Bild

Foto #462: Brücke zum Kuchendekorationskurs

Lightpainting Nürnberg Altstadt Nacht Fotografie

Ich habe länger keine Bilder mehr hochgeladen, ich bin was das angeht nicht 100 prozentig diszipliniert, mich überrascht es dass ich es bis Foto 462 geschafft habe. Aber Künstler machen das ja so. Wenn ich schon nicht mit Socken in Sandalen und dieser komischen Mütze rumlaufe muss ich wenigstens das künstlerisch machen, ja. Vielleicht überarbeite ich ein, zwei Sachen an dieser Seite. Sie gefällt mir auch nicht mehr 100 prozentig. Nur dass keiner überrascht ist und denkt er wäre hier falsch, obwohl er eigentlich zum Kuchendekorationskurs wollte. Nein nein, du bist hier genau richtig.

Bild

Foto #455: Ihre Unterschrift bitte

Langzeitbelichtung Innenstadtlichter Fotografie

Meine Güte bin ich manchmal künstlerisch. Das ist meine Interpretation von Unterschriften. Das war sogar in der Nähe vom Rathaus, dort werden ja sicher viele Unterschriften gemacht. Was machen die wohl auch sonst dort außer Kaffee trinken. Vielleicht machen sie ja auch solche künstlerischen Fotos.

Bild

Foto #452: Harte Arbeit

Straße mit Autolichtern Langzeitbelichtung Fotografie Nürnberg

Es gibt Bilder, da gucken die Leute wenn man das Bild macht. Das hier war so eins. Weil das nachts war war gut ein Viertel der Leute noch dicht oder angeheitert, das macht die Sache noch lustiger. Am besten kam es dann aber als sich ein Freund zum Posen auf den Bürgersteig gelegt hat und – das ist ja eine Langzeitbelichtung von 30 Sekunden – sich nicht bewegen durfte. Die ersten paar Male ist es mit dem Foto nichts geworden weil immer jemand gefragt hat ob etwas passiert ist, ob wir Hilfe brauchen, ob alles okay mit dem ist. Und die meisten haben nicht geglaubt dass wir ein Foto machen und sind erst gegangen wenn er sich zum Beweis bewegt hat. Das sind so Probleme die man als Fotograf hat. Aber das ist gleichzeitig auch eine gute Sache, wenn man genauer darüber nachdenkt wäre es besorgniserregend wenn niemand anhalten würde.

Bild

Foto #451: Unterste Schublade

Nürnberg Burg Nachts Sternenhimmel

Eieiei, dieses Bild sieht in dieser Größe vielleicht schlimm aus. Ich habe das von der Burg in Nürnberg aus gemacht und habe die Sterne mit Photoshop reingemacht weil ich jemanden zeigen wollte wie das geht. Das sah so schon nur so lala aus und dadurch dass ich es jetzt runterskaliert habe nochmal etwas schlimmer. So als hätte man Krümel auf den Bildschirm fallen lassen. Ich tue es jetzt aber trotzdem hier rein weil ich Sternenhimmel interessant finde. Weil sie in der Stadt von Ort zu Ort ein wenig da sind, aber auf dem Land volle Kanne. Letztes Jahr habe ich das erste mal überhaupt ein Sternbild gesehen, das war der Wagen. In den USA war der Sternenhimmel immer so voll, da konnte man alles hinmalen. Ein Haus, ein Hacksteack oder auch einen Radiergummi. Das wollte ich nur mal so loswerden. Es kam ja jetzt einige Tage nichts mehr, meine Güte wir sind schon bei Foto 451? Mann sind wir gut. Achso, frohe Ostern! Sorry dass wir wieder mit einem Ausschuss Foto anfangen aber ich mache das strategisch um Erwartungen runterzuschrauben und euch dann umso mehr zu erstaunen wenn mal wieder ein gutes kommt. Dann lasst ihr vor lauter Erstaunen euren Stift fallen und der zerbricht dann und ihr müsst einen neuen kaufen. Damit tue ich etwas gutes für die Stiftindustrie und die ist für die Wirtschaft generell schon ein wenig von Bedeutung. Ich tue also etwas für die Wirtschaft, da kann man das schonmal tolerieren.

Bild

Foto #389: Einzig, sei mal schön artig, sonst fällt der Violinunterricht aus!

Nebelorgie beim Radfahren

Ich mag Fotos wie dieses, auch wenn ich das mit dem Handy aufgenommen habe und daher die Qualität wie eine schwer entflammbare Flüssigkeit ist – nicht so der Burner. Ha! Es gibt ja dieses schöne Zitat, dass jedes Foto einzigartig ist, weil ein Moment niemals erneut so eintritt. Und das ist bei diesem Foto so. Andere meiner Fotos, seien es Autos oder irgendwelche Aussichten, sind alle reproduzierbar. Da kann jeder hingehen und dasselbe Foto machen. Aber nicht bei diesem. Das war einzigartig. An dem Abend war bis auf ein paar Autofahrern niemand unterwegs, sonst nur ich mit dem Rad. Andere Radfahrer oder Fußgänger nicht. Es hat also fast niemand diesen wunderschönen Anblick gesehen, der in der Realität nochmal viel toller aussah. Das war einfach ein einzigartiger Moment, der so schnell nicht wieder kommt. Deswegen mag ich solche Fotos ganz besonders, denn sie fangen Momente ein.

Bild

Foto #326: Wer hat den Grill angelassen?

Fluss Sonnenuntergang_readytoupload

 

Ich frage mich wie die Welt wohl aussehen würde wenn man in einer anderen Dimension wäre. Wäre ein Sonnenuntergang dann statt einer optischen Orgie mit Anfassen sowas wie ein Ton oder nur ein kleiner orangener Punkt? Oder könnte man ihn vielleicht schmecken? Oder etwas ganz anderes wahrnehmen, was noch nie irgendjemand wahrgenommen hat? Ich will es eigentlich gar nicht herausfinden, Reisen in andere Dimensionen sind immer so teuer und außerdem haben sie eine schlechte Bewertung bei Tripadvisor.

Bild

Foto #324: Licht

Lichter Brücke_readytoupload

 

Die Platzierung der Lichter an dieser Brücke ist ideal. Sie leuchten ideal den Minenstreifen aus, der unweigerlich an allen Gehwegrändern entsteht, sobald ein Vierbeiner dort langgeschlendert ist und der dafür sorgen kann dass Adidas Schuhe auf einmal einen vierten Streifen haben. Herkömmliche Laternen werfen meistens ungünstige Schatten, deswegen sehen wir hier die fortschrittliche Brücke der Zukunft.

Bild

Foto #320: Erwischt

Aussicht auf Häuser in Erfurt_readytoupload

 

Das schöne an solchen ÜberderStadt-Fotos ist, dass man damit gleich mehrere Menschen in einem Foto erwischt, die irgendwas schweinisches machen, die grad betrunken versuchen mit dem Autoschlüssel die Wohnungstür aufzumachen oder denen sonst gerade etwas peinliches passiert ist. Dieses eine Foto wäre genug Stoff für 3 Staffeln Ups, die Pannenshow (läuft das eigentlich noch?). Es muss nur mal einer schaffen dass wenn ich die Dächer wegretuschiere nicht einfach nichts kommt (oho, welch Litotes). Aber mit dem nächsten Photoshop klappt das sicher, die haben Superkräfte glaub ich.