Bild

Foto #465: Was auf dem Land nicht alles passiert

Lamborghini Huracan grün Geschwindigkeit

An diesem Tag ist ein sehr großer Traum von mir in Erfüllung gegangen. Wer diesen Blog schon etwas länger liest oder aus Freude an der Sache alle Beiträge durchgelesen hat weiß ja dass ich ein ziemlicher Auto Fanatiker bin, das ist wirklich meine große Leidenschaft. Ich habe noch nie ein Auto getroffen das ich überhaupt nicht gemocht habe. Sogar einem Smart Fortwo kann ich noch etwas abgewinnen. Ich meine, der hat Schaltwippen! Aber an diesem Tag bin ich keinen Smart Fortwo, sondern einen Lamborghini Huracan gefahren, was ich wenn ich das jetzt so schreibe selbst noch nicht glauben kann. Das war mit Abstand das Schönste was ich je in meinem Leben gemacht habe, es gibt einfach nichts besseres als mit so einem wunderschönen Auto durch einen Tunnel zu heizen. Dieses Foto drückt das Fahrgefühl wirklich gut aus. Schnell ist er, und nervös. Und eine echte Schönheit.

Bild

Foto #426: Warum nennen die Eltern ihre beiden Söhne 2 mal Manfred? Na weil sie dann viel Manni haben

Winter Fotografie Landstraße mit Geschwindigkeit

Dieses Bild ist ein wenig Ironie. Ich wollte hier unbedingt geschwindigkeitsmäßige Bilder machen und als ich dann eine gute Stunde später nach Hause gefahren bin war es dann wirklich ziemlich glatt und man hat die Geschwindigkeit gespürt. Geniale Sache.

Bild

Foto #379: Handtücher

Porsche GT3RS Nordschleife vorne Geschwindigkeit Kallenhard

Du weißt deine Kamera ist gut, wenn du die Unschärfe für die Geschwindigkeit nachträglich einfügen musst. Ich finde es im Übrigen lustig dass der Weihnachtstag in vielen Ländern ja eigentlich erst heute gefeiert wird. Wir sind halt immer fortschrittlich hier in Deutschland. Deswegen haben wir auch so tolle Autos. Leider haben wir deswegen aber auch Geschöpfe wie den BMW i3. Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Bild

Foto #325: Gas

Golf R32 vs Nissan 350 Z Viertelmeile orangelich_readytoupload

 

Solche Dragsterstrecken haben schon was, es wäre extrem cool sowas auch auf der normalen Straße zu haben. Damit genug Grip da ist, fährt da immer mal ein Traktor hin und her, der ein paar alte Reifen hinter sich schleift, die sich dazu noch drehen. Damit gummiert er alles und der ganze Asphalt ist wie Klebeband. Man würde denken das macht langsamer, aber im Gegenteil es macht schneller. Die Moral von der Geschicht‘: Für einen Geschwindigkeitsvorteil ab jetzt die Reifen immer mit Klebestift einschmieren.

Bild

Foto #271: Tschut Tschut

Zug Geschwindigkeit_readytoupload

 

Ich finde es immer ziemlich krass wenn Züge schnell durch einen Bahnhof einen Meter vor einem vorbeifahren. Das könnte man gar nicht fotografieren, da würde die Kamera wegfallen. Aber zum Glück wusste dieser Zug wohl dass ich ihn fotografiert habe und hat daher extra langsam gemacht.

Bild

Foto #260: Auf die Fresse

IMG_1281_readytoupload

 

Eigentlich sollte das Bild ja Geschwindigkeit und Rausch zeigen, aber irgendwie sieht es eher aus als ob man hinfällt. Vielleicht kann man das aber so drehen dass es wie die Ikarus Geschichte ist, also erst Geschwindigkeit und Rausch und dann übersieht man die Bordsteinkante und fällt hin. Aber gleichzeitig vermittelt das Bild auch Glück, denn überlegt euch mal da liegt ein riesiger Hundehaufen. Okay, jetzt weiß ich es. Das Bild vermittelt, dass in jeder schlechten Situation auch etwas gutes ist. So, Interpretation fertig. Vielleicht liefert das Bild aber auch den Beweis für die Relativitätstheorie. Weil E=MC^2, also Energie kann in Masse umgewandelt werden. Die Energie ist ja das schnelle Laufen, und wenn man stolpert dann fällt man hin und hat Dreck im Gesicht. Der Dreck hat auch eine Masse, also wurde die Energie vom Laufen direkt in Masse vom Dreck umgewandelt. Mann, bin ich genial.

Bild

Foto #217: Treppe

IMG_8959_readytoupload

 

Diese Treppe liegt direkt an einem UNESCO Weltkulturerbe, welches verrate ich nicht, ihr könnt ja als kleine Challenge selbst danach suchen und der Gewinner bekommt einen von mir handsignierten Keks. Und dann noch einen zweiten Keks, weil der andere schmeckt ja nicht mehr, Edding ist etwas rau im Abgang. Ich frage mich ob diese Treppe dann auch zum Kulturerbe gehört, denn ohne sie kommt man ja gar nicht hin und was bringt einem Kultur, die man nicht in extasischen Kulturorgien selbst erleben kann? Außerdem, wenn man die Treppe kaputt macht ist alles andere auch kaputt und ein weiser Mann hat mal gesagt „Weltkulturerbe ist wie eine Erdbeere, wenn man es aufisst, dann ist es weg“ . Was lernen wir daraus? Treppen werden maßlos unterschätzt.

Bild

Foto #137: Geschwindigkeit

Geschwindigkeit

 

Ich weiß nicht was ich hier noch zu sagen soll. Also nutze ich einfach den Vorteil der Deutschen Sprache um hier einen sinnlosen, aber komplizierten Satz zu schreiben. Jeden, der auch nur ansatzweise überlegt Deutsch zu lernen, kann man hiermit über die Alpen jagen.

Nachdem ich gestern einen leckeren Döner, der übrigens in Berlin, auch bekannt als Tor zur Welt, die ja bekanntlich sieben Kontinente, die wiederum aus verschiedenen Ländern, welche sich teilweise über tausende Hektar, was wirklich verdammt viel ist verglichen mit der Größe meines Badezimmers, das sowohl eine Badewanne, in der man schöne Blasen machen kann wenn man unter Wasser furzt, als auch eine Dusche, die einen schönen glänzenden Duschkopf, der übrigens nicht aussieht wie ein Kopf, der leider nicht bei jedem ein Gehirn, das übrigens 100 Milliarden Nervenzellen, die Nervenimpulse, die beispielsweise durch einen Schmerzreiz, wie zum Beispiel das Anfassen eines heißen Bügeleisens, das oft aus Stahl, einem Metall dass es auch als Edelstahl, welches oft in Designerküchen, die zwar oft gut aussehen aber dann total unpraktisch, was übrigens ein Wort mit 11 Buchstaben ist, sind, verbaut ist, gibt, besteht, ausgelöst werden, übertragen, hat, enthält,  besitzt, hat, ist, erstrecken, bestehen, hat, erfunden wurde, gegessen habe, musste ich mal so richtig einen abseilen.

Wer das von euch jetzt gelesen hat, der hat gerade 30 Sekunden seiner Lebenszeit verschwendet, ich gratuliere. Wer weitere 15 Minuten Lebenszeit verschwenden will, den lade ich dazu ein den Satz auf grammatikalische Richtigkeit zu überprüfen. Ich hoffe mir fällt beim nächsten Bild wieder eine Unterschrift ein.