iOS 8 mit Zeitraffer

Mitte dieses Monats war ja mal wieder Apples alljährliche Dauerwerbesendung, die ich mir – zumindest im Nachhinein- immer gerne anschaue. Es ist halt auch von der Präsentation und dem Unterhaltungswert her ein Unterschied ob jemand ein Gerät für knappe tausend Tacken verkaufen will oder den Nicer Dicer auf Tele 5 für das reibungslose Schneiden von Salatgurken.

Screenshotzeitraffer

Aber ich schweife ab. Ich habe in iOS 8 eine Neuerung entdeckt die mir persönlich sehr gut gefällt. Neben der kleinen Slow-Motion Spielerei die ja mit iOS 7 gekommen ist, hat man jetzt auch eine Zeitraffer Funktion. Ich habe das schonmal ausprobiert und so einen geilen Wolken-Zeitraffer hinbekommen, aber freihand geht das leider überhaupt nicht. Ich werde mir wohl demnächst mal ein Stativ für das iPhone anschaffen, dann kann man da sehr ansehnliche Ergebnisse rausfischen. Da gibt es natürlich auch extra Apps für, aber in der Kamera App ist das eben sehr einfach gelöst, ohne viel kompliziertes zu haben. Ich bin einfach ein Fan von solchen kleinen Dingen wie Slow-Motion und Zeitraffer. Vielleicht poste ich da auch mal etwas. Zu viel solltet ihr da aber nicht erwarten, wie gesagt, ist ja nur eine kleine Spielerei :). Das iPhone 6 ist kameratechnisch ja auch interessant. Die Kamera ist buchstäblich so vollgepackt mit Funktionen dass sie gar nicht mehr ins Gehäuse passt (hehe). Aber naja, revolutionäres gab es da ja nicht. Auf jeden Fall nicht genug als dass da ein kauf für mich interessant wäre. Zeitraffer kann ich auch so :D!

So, hätte ich auch da meinen Senf zugegeben. Was ist die Moral der Geschichte? Manche Sachen klappen am Smartphone schon besser als mit der Kamera! Das ist doch mal ein Ding um ins Wochenende zu starten!